15.06.2011

Ein simpler Häkelbeutel

mir war mal nicht nach Lochmuster (hähähä) zumute.

Na ja, Lochmuster ist es dann doch geworden. Eben ein kleiner Beutel für 'n Milchpaket, Frühstückszeitung und die Brötchen reicht es auf jeden Fall! Um die Fäden nicht vernähen zu müssen, hab ich einfach Perlen aufgezogen, und am oberen Rand eine baumelnde Blüte angehäkelt.

Kommentare:

2 B's World hat gesagt…

Hallo Heike,
der Beutel ist hübsch. Die Farben sind so schön frisch und sommerlich und da paßt auch das Lochmuster gut...auch wenn dir nicht danach war. ;-)
Deine Art die Fäden zu "vernähen" gefällt mir. Öfter mal was Neues.

Liebe Grüße von Birgit

heikes-hobbyecke hat gesagt…

Mir gefallt dein Beutel auch sehr gut. Frau hat eh immer zu wenig Taschen.
LG, Heike

Lissy´s Handarbeitsseite hat gesagt…

Na das nen ich mal eine gelungene Idee! Fäden auf diese Art und Weise zu verarbeiten! Klasse umgesetzt!

LG
Lissy

Alexandra hat gesagt…

Der Netzbeutel ist dir super gelungen er sieht klasse aus.

LG Alexandra

SylviaS hat gesagt…

ein tolles unikat/original hast du da gezaubert:) auf jeden fall sind dir neidische blicke beim brötchen holen sicher - die art fäden NICHT zu vernähen, finde ich superklasse ^^

grüßele sylvia

StrickRatte hat gesagt…

der Beutel sieht aber hübsch aus,
eine Frau braucht zu jeden Anlass
Taschen.
LG Hannelore

Lydias strick- und malseite hat gesagt…

Super sieht dein Netzbeutel aus und Taschen kann man ja nie genug haben:-)

LG Lydia

Gartendrossel hat gesagt…

Hallo, liebe Heike,
auf meinem Kurz-Trip durch die unendlichen Weiten husch ich ganz rasch bei Dir rein...bin im Moment viel im Garten und anderswo und genieße...

ich gestehe, auch ich liebe Häkelbeutel... eine tolle Farbkombi hast Du gewählt und danke für den *FädenvernähTipp* ;-)))


liebe Grüße schickt Dir Traudi