09.07.2011

Netz und doppelter Boden

sind immer gut, um Einkäufe "aufzufangen"!
Kunterbunt, quer durch das Wolllager mit Topflappen- und Bändchengarn gehäkelt.

Farbig passenden Stoff ausgewählt, quasi der doppelte Boden. Die Innentasche hat auch eine Innentasche mit Knopf, damit die Geldbörse und Schlüssel gut verstaut sind. Diesen Beutel hab ich mal nur mit einem Tragehenkel ausgestattet.
Noch'n Netz, passt gut in eine Handtasche und sieht immer besser aus wie so' oller Plastikbüddel! Auch hier hab ich mal wieder aufs Fäden vernähen verzichtet!

Kommentare:

Judith hat gesagt…

Hallo,

die Taschen sehen toll aus und sind eine super Idee für die Reste-Verwertung! Wenn ich bloß nähen könnte, dann wäre sowas auch mal was für mich... Oder ich spanne für die Innentasche meine Mutter ein....

LG, Judith

StrickRatte hat gesagt…

die Taschen sind dir sehr gut gelungen und die Reste sin auch gut verwertet,und Taschen kann man ja nie genug haben.
Wünsch dir noch ein schönes Wochenende.
LG Hannelore

viel-krempel hat gesagt…

Super, ich bin leider eine Strick und Häkelniete...versuche das im Urlaub zu ändern...
GLG
Annette

Sheepy hat gesagt…

Lustige und zu gleich nütliche Taschen sind da entstanden. Suuuper!
LG Sheepy

Sockenwonderland hat gesagt…

Hey,
tolle Idee für die Resteverwertung. Da kann ich Dir ja nur viel Spaß beim künftigen Einkaufen wünschen.

LG
Linda

Lemmie hat gesagt…

Die Netze sind wunderschön geworden. 100mal besser als Plastiktüten sind sie auf jeden Fall!
Lieben Gruß
Lemmie