31.03.2015

Ganz ruhig...

. . . ist es hier 
absolut nicht! 
Denn drinnen husten der GöGa und ich uns gegenseitig was vor!
Draussen hustet "Niklas" alles an, was sich ihm in den Weg stellt! 

Da bleibt uns wohl nur, abwarten und Tee trinken . . . 
oder geselberte (von Tochter) Alternativmedizin einnehmen . . . 


Spitzwegerichblätter, 
schön zerkleinert, mit nem Teelöffel Honig angerührt, 
wie ein Hustenbonbon gelutscht, 
macht es erträglich 

ruhig geht es derzeit nur handarbeitstechnisch zu . . . 


dafür habe ich relativ lange gebraucht 

100gr Merino-Seide 50/50, sind 560 Meter geworden, 
und mal ehrlich, passt doch doch zum grauen tristen Wetter . . .

Kommentare:

StrickRatte hat gesagt…

Da hast du die richtige Medizin Spitzwegerich ist super und dann noch selber zubereitet.Ich wünsche dass du bald wieder den Husten weg bringst.
LG Hannelore

Lehmi hat gesagt…

Gute Besserung wüsche ich euch allen!
Außer der Wolle, die muss sich nicht bessern, die ist schon toll ♥
:-D

Was wird daraus?

LG Lehmi

Claudia hat gesagt…

Ich wünsch Euch auch Gute Besserung!
Die Wolle sieht schön aus , bin gespannt, was Du daraus amchen wirst. Aber, zuerest einmal gesund werden! Die Alternativmediuzin ist sehr hilfreich, kenn ich noch von meiner Oma ;O)
♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥